Somnoblue Blaulicht-filternde Brille Wellness-und-gesundheit.net

  • Geschrieben am
  • Durch Esther Weigmann
Somnoblue Blaulicht-filternde Brille  Wellness-und-gesundheit.net

Wie kann man sich vor blauem Licht am Abend schützen, ohne im Dunkeln sitzen zu müssen? Eine Möglichkeit ist ca. eine Stunde vor dem Schlafengehen eine Somnoblue Blaulicht-filternde Brille zu tragen.

 

Artikel von: Wellness-und-gesundheit.net  

 

Blaulichtfilter sind der neue Trend. „Installieren Sie diesen Filter auf Ihrem Laptop und Sie werden besser schlafen!“, heißt es vielversprechend. Wir wissen alle: blaues Licht ist schlecht für unseren Schlaf. Doch warum hält uns blaues Licht am Abend länger wach? Reicht ein Filter auf meinem Handy wirklich aus, um besser zu schlafen? Wie kann ich mich schützen?

 

 

 

Wenn es um das Thema Schlaf geht, kreisen viele Mythen im Internet. Deshalb ist es unsere Mission, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, über Schlaf aufzuklären. Denn ohne guten Schlaf sind wir nur ein Schatten unserer selbst. Uns fehlt es an Konzentration, Leistungsfähigkeit und allgemeinem Wohlbefinden.

 

 

Zuerst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass blaues Licht nicht per se schlecht für uns ist. Ganz im Gegenteil – tagsüber liefert es uns die nötige Energie, um aktiv zu sein. Über Millionen von Jahren hat sich unser Schlaf-Wach-Rhythmus mit den natürlichen Tages- und Nachtzeiten entwickelt. Das blaue Licht des Himmels signalisiert Aktivität, während die Dunkelheit uns auf den Schlaf vorbereitet. Zum Problem wird blaues Licht erst dann, wenn wir ihm ausgesetzt sind, während es draußen schon dunkel ist.

 

 

© Pexels.com

 

 

Aber was genau passiert da in unserem Gehirn? Hier lautet das Stichwort: Melatonin. Dies ist das Schlafhormon, das unser Körper in der Nacht produziert. Dieses Hormon sagt Körper und Organen, dass es Zeit zum Schlafen ist. Auch ist es ein starkes Antioxidans, das dein Gehirn und deinen Körper gesund hält. Ist man abends zu lange künstlichem Licht ausgesetzt, wird die Produktion unterdrückt und führt zu Einschlafproblemen. Im Gegensatz zum Allgemeinglauben ist jedoch nicht nur das blaue Licht von Bildschirmen gefährlich, auch gewöhnliche Zimmerbeleuchtung hat Blaulichtanteile (420 – 530 nm) und hemmt das Schlafhormon.

 

 

© Somnoblue

 

 

Wie kann man sich vor blauem Licht am Abend schützen, ohne im Dunkeln sitzen zu müssen? Eine Möglichkeit ist ca. eine Stunde vor dem Schlafengehen eine Somnoblue Blaulicht-filternde Brille zu tragen. Diese filtert 95% des blauen Lichts, wodurch die Melatoninproduktion auf natürliche Weise stimuliert wird. So erhält unser Gehirn das natürliche Signal: Es ist Nacht und Zeit zu schlafen. Mehr Infos über Blaulicht-filternde Somnoblue Brillen und einen besseren Schlaf finden Sie hier.

Artikel von: Wellness-und-gesundheit.net  

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »