Krankenhäuser nutzen Somnoblue gegen schädliche Wirkung von Nachtdiensten

  • Geschrieben am
  • Durch Nursing blog
Krankenhäuser nutzen Somnoblue gegen schädliche Wirkung von Nachtdiensten

Im Jeroen-Bosch-Krankenhaus in Den Bosch experimentiert man derzeit mit einer speziellen Brille, gesunder Nahrung und einem sogenannten "Energypod" um der gesundheitsschädlichen Wirkung von Nachtschichten entgegenzuwirken.

 

Diese Maßnahmen wurden als Versuch unter 75 in der Nachtschicht arbeitenden Angestellten des Krankenhauses eingeführt, darunter auch Krankenschwestern. Der Grund für diese Studie war unter anderem ein Bericht des Gesundheitsrates, der zeigte, dass nachts arbeitende Menschen häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Schlafstörungen leiden. Dies berichtete das Jeroen-Bosch-Krankenhaus auf seiner Website.

 

 

Burn-Out verhindern

 

"Wir müssen hier im Krankenhaus nicht nur für unsere Patienten, sondern auch für uns selbst gut sorgen", sagt die Intensivtherapeutin Astrid Salet auf der Website des Krankenhauses. "Doch für uns selbst sorgen wir noch zu wenig." Nach einer Konferenz über Burn-Out entschied sie sich, etwas zu unternehmen um die Nachtschichten erträglicher zu machen.

 

Dabei konzentrierte sie sich auf für Nachtschicht typische Probleme. "Man hat einen umgekehrten Tag-Nacht-Rhythmus, isst unregelmäßiger, häufiger und oft ungesünder und das Schlafmuster ist gestört."

 

 

Maßnahmen

 

Im Energypod können Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit einen Powernap halten. Auch die Nahrung der Krankenhausmitarbeiter wurde mit den Köchen des Krankenhauses untersucht und daraufhin nahrhafteres und gesünderes Essen für in der Nachtschicht arbeitende Mitarbeiter zubereitet. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass die Krankenschwestern auch anfingen sich privat gesünder zu ernähren. Die orangefarbenen und blauen Brillen, die die Mitarbeiter tragen, werden auch von Piloten genutzt, um Jetlag zu bekämpfen und sich schneller zu akklimatisieren. Die blauen Brillen machen wacher während die orangefarbenen Brillen blaues Licht filtern und somit die Schlafqualität verbessern.

 

 

Der sogenannte Energypod

 

Die Studie läuft noch bis September, danach wird die Wirkung der Maßnahmen untersucht und möglicherweise auf andere Abteilungen ausgeweitet. Zwei Forschungskrankenschwestern forschen derzeit auch zu diesem Thema.

 

https://www.somnoblue.nl/de/nachtdienstes/

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »